Meisterhafte Liköre

Uwe Traub Brennmeister

Ein mehrfacher Meister seines Fachs

Mein Handwerk habe ich von der Pike auf gelernt.
Ich bin Brenner, Brennmeister und Destillaturmeister.

Was sich hinter diesen Berufsbezeichnungen verbirgt?

Ein Brenner stellt aus allen zuckerhaltigen und stärkehaltigen Rohstoffen Alkohol her: zum Beispiel Whiskey, Korn, Wodka, Rum, Weinbrand, Brandy oder Obstbrände. Als Brenner lernt man die Rohstoffe, den Reifegrad der Früchte und deren Verarbeitungsprozesse kennen.
 

Als Destillateur muss man sich daneben auch mit weiteren Rohstoffen wie Wurzeln, Kräutern, Blüten, Samen, Früchten, Harzen, Hölzern und Rinden auskennen. Wie diese aussehen, wie sie riechen und wie man mit ihnen gekonnt umgeht, ist Bestandteil der Prüfung.

Der Brennmeister leitet den gesamten Herstellungsprozess: von der Frucht über die Vergärung bis zum Destillat. Er ist für die Qualität des Produkts verantwortlich – und darüber hinaus für kaufmännische Angelegenheiten, die Führung der Mitarbeiter und die Betreuung der Kunden.

Der Destillateurmeister schließlich kann zusätzlich Liköre aus erproben Rezepturen kreieren.

Meisterpreis und Bundesehrenpreis

Im Jahr 2007 habe ich den Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung erhalten. Mit dieser Auszeichnung würdigt der Freistaat Bayern besondere Leistungen in der staatlichen Abschlussprüfung.
Der Meisterpreis soll Menschen dazu motivieren, einen Meisterberuf anzustreben – in meinen Fall auch außerbayerische Teilnehmer …

Im Jahr 2010 erhielt ich dann endgültig den Ritterschlag. In diesem Jahr vergab das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) erstmals einen Bundesehrenpreis in der Kategorie Spirituosen.

Uwe Traub Destillateurmeister

Der Preis gilt als höchste Auszeichnung der deutschen Ernährungswirtschaft.
Voraussetzung für die Finalteilnahme waren „herausragende Gesamtergebnisse“ bei den Qualitätsprüfungen der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG).
Ich bin sehr stolz, der Beste im Club der Besten gewesen zu sein

Auszeichnungen Uwe Traub

DLG-Medaillen in Gold und Silber

Der Bundesehrenpreis war der Höhepunkt in einer Reihe von Auszeichnungen für unser junges Unternehmen:  mehrere Male wurden unsere Spitzenliköre mit einer Goldmedaille und Silbermedaille der DLG ausgezeichnet.

Zweimal erhielten wir von der DLG überdies das Jahrgangs-Prädikat „Beste Spirituose“.

Mehr geht nicht in der Welt der Liköre.

Und weil ich kein Medaillenjäger bin und werden möchte, habe ich beschlossen, nicht mehr an solchen Prämierungen teilzunehmen.

Ich denke, ich habe bewiesen, dass ich mein Handwerk beherrsche – und dass die Kunden der Likörmanufaktur Bodensee sich auf exzellente Qualität verlassen können.