Uwe Traub - Der Macher der Likörmanufaktur Bodensee

„Der Likör muss echt schmecken“

 

Was treibt Sie an, mit so viel Leidenschaft ein Manufakturprodukt abseits von industriellen Kommerz zu entwickeln, produzieren und zu vertreiben?

Meine Eltern, die seit vielen Jahren einen Branntweinhandel, haben mich sicher geprägt. Ich wollte immer ein Produkt kreieren, das zugleich ein Unikat, gleichzeitig aber auch so authentisch ist, dass ich voll dahinter stehen kann. Ich bin einer, der gerne anpackt, am liebsten selbstbestimmt, und vor Ideen nur so sprüht.

 

Was macht einen guten Likör aus?

Die Rohstoffe müssen eine hohe Qualität besitzen, die Rezeptur muss perfekt aufeinander abgestimmt sein, und der Likör muss „echt“ schmecken: Bei einem Haselnuss Likör zum Beispiel will ich nicht erst aufs Etikett schauen müssen, um zu wissen, was drin ist. Das heißt nicht, dass nicht auch ungewöhnliche Kombinationen Spaß machen können. Am wichtigsten ist: Ist der Likör mit Liebe und Leidenschaft gemacht, dann schmeckt man das auch.

 

Wie finde ich zu meinem Lieblingslikör?

Zuerst muss man wissen ob man eher der Sahne-, Frucht oder Kräutertyp ist.  Dann sollte man sich fragen, welche Geschmacksrichtung man am liebsten mag und wie süß der Likör sein soll. Damit hat man schon eine sehr gute Richtung gefunden. Für die Verkostung gilt: Liköre sollten, genau wie Schnäpse, am besten bei Zimmertemperatur getrunken werden, damit sie ihr volles Aroma entfalten können. Auch das richtige Glas spiet eine Rolle: Spezielle Likörgläser sehen nicht nur gut aus, sondern haben auch einen Sinn. Am bauchigen Boden entfaltet sich das Aroma, nach oben hin verjüngt sich das Glas, bündelt so die Aromen und führt sie zur Nase.

 

Abgesehen von Ihren geliebten Likören:  Was treibt Sie abseits Arbeit an?

Meine Familie ist mir besonders wichtig. Ich bin dankbar für meine Frau und meine Kinder und möchte meinen beiden Söhnen ein Vorbild sein. Meine Sammelleidenschaft hat zwar zum Teil mit meinem Beruf zu tun, erfüllt mich aber ungemein. Und wenn ich einen zusätzlichen Energieschub benötige, hole ich ihn mir beim Salsa tanzen.